Zu Inhalt springen
30% Rabatt mit Code: BLACKFRIDAY
30% Rabatt mit Code: BLACKFRIDAY

Getriebeöl-Leckage

Verölen vom Getriebe wird häufiger bei den Autos mit Laufleistung beobachtet, die in heißer Jahreszeit intensiv betrieben werden. Nicht selten tritt das Öl am Stoß von Schaltgetriebe und Motor sowie an der Kupplung auf. Manchmal ist die Ursache für Ölaustritt aus dem Aggregat (darunter aus dem Motor) die Störung in der Entlüftungsanlage. Deshalb ist zuerst die Gehäuseentlüftung zu überprüfen und ggf. zu reinigen.

Am häufigsten ist die Ursache für das Verölen von Aggregaten die Elastizitätsverlust der Fülldichtungen oder Einlagestücken durch Alterung wegen der Nutzungszeit und hoher Temperaturen. Die Dichtungen trocknen ein und somit lehnen sich nicht an die Teile dicht an.

Die Dichte des Mechanismus ist hier mithilfe des Öladditivs wiederherzustellen, dessen Aktivkomponenten die speziellen Enthärtungsmittel sind. Unter Wirkung von Enthärtungsmitteln schwellt das Material, aus dem die Dichtung hergestellt ist, an, und lehnt sich somit dichter an die Oberfläche an.

Getriebeöl-Leckage

Empfehlungen

Mittel für Beseitigung von Öl-Leckagen aus mechanischen Getrieben:

  • Atomex Sealer Transmission

Das Mittel kann für gleich welche mechanische Getriebe verwendet werden: Schaltgetriebe, Verteilergetriebe, Achse (Differential).

Vorheriger Artikel Geräusche im Schaltgetriebe
Nächster Artikel Mangelhafte Gangschaltung