Zu Inhalt springen
KOSTENLOSER VERSAND AB 20€ BESTELLWERT
KOSTENLOSER VERSAND AB 20€ BESTELLWERT

Erhöhter Gasdruck im Kurbelgehäuse

Rauch kommt durch den Ölstab, er wird ausgepresst, das Öl dringt in den Stutzen des Entlüftungssystems durch den erhöhten Gasdruck im Kurbelgehäuse. Gründe dafür können Verschmutzungen der Kurbelgehäuse-Entlüftung, Verschleiß der Zylinder-Kolben-Gruppe, verkokte Kolbenringe oder undichte Ventile sein.

Erhöhter Gasdruck im Kurbelgehäuse

Empfehlungen

Sind die Ventile undicht, so sind sie zu tauschen. In anderen Fällen, damit die Abgase keinen Druck im Raum über dem Kurbelgehäuse ausüben, kann man das Problem mit entsprechenden Lösungen beseitigen.

Reinigung des Entlüftungssystems: VitaFlush - Ölsystemreiniger (universell) oder TotalFlush - Ölsystemreiniger für Motoren als Additiv für Motoröl (200-1.000 km Laufleistung).


Zur Entkarbonisierung der Kolbenringe: Anticarbon - Mittel zur Entkarbonisierung der Kolbenringe, MaxiFlush - Reiniger zur Entfernung von schwer löslichen Verschmutzungen aus Motorsystemen. Diese Mittel sind in die Zylinder-Kolben-Gruppe durch die Zündkerzenaugen hinzuzufügen.


Beseitigung von Verschleiß der Zylinder-Kolben-Gruppe:

Alle Mittel sind dem Motoröl hinzuzufügen.

Vorheriger Artikel Erschwerter Start von Dieselmotoren
Nächster Artikel Motor läuft unrund - unruhiger Motorlauf