Zu Inhalt springen
KOSTENLOSER VERSAND AB 20€ BESTELLWERT
KOSTENLOSER VERSAND AB 20€ BESTELLWERT

Der Motor wurde überholt

Viele Verbrennungsmotoren funktionieren nach der Überholung schlechter als ein neuer Motor. Die Genauigkeit der Anpassung von allen Größen und die Bearbeitungssauberkeit aller Oberflächen der Kurbelwellen und Zylinder ist niedriger als vorher. Deswegen sind die Bedingungen des Einfahrens dieser Verbrennungsmotoren schärfer. Sie sollten wenigstens während der ersten 3.000–4.000 km der Laufleistung nicht groß belastet werden. In der Regel dauert das Ersteinfahren des Motors nach der Überholung 2.000–3.000 km, und die endgültige Anpassung der Bauteile erfolgt während 10.000–15.000 km Laufleistung. Die bestehende Vorstellung, dass man während des Ersteinfahrens des Motors (1.500–2.000 km) das billigste, d.h. mindestwertige, Öl nutzen kann, ist komplett falsch. Ausgerechnet während des Einfahrens sind die Bauteile am meisten belastet, weil ihre Oberflächen nur mit Spitzen der mikroskopischen Rauheiten in Kontakt kommen, die nach der mechanischen Behandlung für immer bleiben.

Der Motor wurde überholt

Hinweise

Nach Anwendung vom Gel-Revitalizant® für Motoren bei überholten Motoren ist kein vorsichtiges Einfahren nötig und es ermöglicht die ideale Anpassung der Bauteile bei Anwendung des vom Hersteller empfohlenen Motoröls während der ganzen Betriebsdauer. Das XADO Gel-Revitalizant® für Motoren ermöglicht die ideale Anpassung der wieder eingesetzten Bauteile. Dabei sinkt die Dauer des Einfahrens mindestens um das Zweifache, es ist auch nicht notwendig, das Motoröl nach dem Ersteinfahren zu wechseln, weil die dabei im Öl akkumulierenden Metallspäne eine metallkeramische Schicht auf den Reibungsoberflächen bilden und in kurzer Zeit optimale Stoßspiele zwischen den Bauteilen formieren. Besonders effektiv ist die Behandlung des Motors mit dem XADO Gel-Revitalizant® bei Teilwechselung der Bauteile (Kolben, Kolbenringe und Einlagen) ohne Zylinderbohrung und Abschleifen der Kurbelwellenzapfen. In diesem Fall ermöglicht die Behandlung des Motors mit dem XADO Gel-Revitalizant® die Wiederherstellung der zum Teil verschlissenen Arbeitsoberflächen der Zylinder und Kurbelwellenzapfen und die Anpassung der wieder eingesetzten Bauteile genau an die, die während der Reparatur nicht ausgetauscht wurden.

Anmerkung

  • Das Gel-Revitalizant® für Zylinder wird empfohlen als zusätzliches Mittel zur Wiederherstellung der Arbeitsoberflächen beim Austausch von Motorbauteilen (Kolben, Kolbenringe und Einlagen) ohne Zylinderbohrung und Abschleifen der Kurbelwellenzapfen. Es wird auf die zum Teil verschlissenen Zylinderoberflächen vor dem Einsatz der Kolben bei Motorzusammensetzung dünn aufgetragen. Das Revitalizant® entfernt den Teilverschleiß der Zylinderoberflächen in kürzester Zeit.
  • Das XADO Gel-Revitalizant® für Benzinmotoren oder der Atomare Metallconditioner mit dem Revitalizant® XADO АМС Maximum werden empfohlen zur vollständigen Behandlung aller Benzinmotoren gleich nach dem Start des überholten Motors, wenn es keine Montagefehler gibt.
  • Das XADO Gel-Revitalizant® für Dieselmotoren oder der Atomare Metallconditioner XADO АМС Maximum werden empfohlen zur vollständigen Behandlung aller Dieselmotoren gleich nach dem Start des überholten Motors, wenn es keine Montagefehler gibt.
Vorheriger Artikel Probleme im Motorbetrieb nach Tanken eines nicht qualitätsgerechten Kraftstoffs
Nächster Artikel Die Kolbenringe wurden während der Reparatur gewechselt