Der Motor raucht

Wenn Sie auf die Färbung der Abgase achten, können Sie eine vorläufige Diagnose von Autodefekten feststellen:

  • Das Abgas ist blau.
    Wahrscheinliche Gründe: Verschleiß der Zylinder-Kolben-Gruppe des Motors, der Ventile, Ventilführungen, Abstreifdichtungen, Verkokung der Kolbenringe, Verschleiß der Lagerungen oder Verdichtungen in Turbomotoren, fehlender Funken in einem der Zylinder (Störungen im Stromkreis).
  • Das Abgas ist weiß.
    Wahrscheinliche Gründe: Das Kondensat im Motor und Abgassystem, Defekte im Kühlsystem. Unwesentliche Rauchbildung beim Starten des kalten Motors (besonders bei kaltem Wetter) gilt als normal. Raucht der Motor sogar nach der Erwärmung bis auf Betriebstemperatur, wenden Sie sich an Ihre KFZ-Werkstatt.
  • Das Abgas ist schwarz.
    Wahrscheinliche Gründe: Defekte im Kraftstoffsystems. Wenden Sie sich an Ihre KFZ-Werkstatt.
XADO

Empfehlungen

Entkarbonisierung der Kolbenringe: Geben Sie Anticarbon – Mittel zur Entkarbonisierung der Kolbenringe durch die Kerzenöffnungen in die Zylinder ein.

Spülung des Ölsystems: Geben Sie VitaFlush – Ölsystemreiniger (universell) dem Motoröl zu (400 bis 1.000 km der Laufleistung).

Erhöhung der Ölviskosität: Atomex Complex Oil Treatment – Anti-Rauch-Additiv mit Revitalizant®.

Behandlung des Motors mit Revitalizant®: Atomarer Metallconditioner Maximum mit 1 Stage Revitalizant® oder 1 Stage Revitalizant® für Benzin- und Dieselmotoren.

Durch die Anwendung von Revitalizant® bei Motoren werden die Oberflächendefekte auf den Zylinderlaufbahnen beseitigt und die Geometrie der Bauteile wiederhergestellt, was zur Erhöhung der Kompression, Verdichtung der Spalten sowie Senkung des Ölverbrauchs und der Rauchdichte führt.

Anmeldung